Jetzt zum ✉ Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern

Kolumbien: Ein Land für die Sinne und Nachhaltigkeit

Der Geruch von frischem Kaffee. Der süßliche Geschmack von gedämpften Mais-Küchlein. Der Sound des Südpazifiks. Saftig natürliche Farben so weit das Auge reicht. Wenn Du ein Land mit allen Sinnen erleben möchtest, bist Du in Kolumbien genau richtig. Wir wissen aber auch: Bei all der einzigartigen Vielfalt kommt schnell die Frage auf, „Wo fange ich an, wo höre ich auf?“ Deswegen haben wir für Dich eine kleine Rundreise mit unseren liebsten Spots zusammengestellt – und natürlich darauf geachtet, dass Dein Trip möglichst im Einklang mit der Natur und Kultur des Landes steht. Sanfter Tourismus ist schließlich rund um die Welt möglich.


Was macht Kolumbien so besonders?


Es gibt viele Gründe, nach Kolumbien zu reisen. Was uns besonders freut: Kolumbien hat sich zum Ziel gesetzt, das nachhaltigste Land Südamerikas zu werden. Immer wieder werden Projekte angestoßen, die unserem Planeten und der natürlichen Vielfalt des Landes zu Gute kommen. Du kannst Dich über umweltbewusste Aktivitäten freuen, erkennst Öko-Hotels an einem von der Regierung entwickelten Siegel und kannst Teile des Landes ganz einfach zu Fuß oder mit dem Fahrrad entdecken.


6 Highlights, die Dich in Kolumbien erwarten


  • Natur wie Du sie noch nie gesehen hast: Kolumbien ist das Land mit der zweitgrößten Artenvielfalt der Welt. Nur in Brasilien sind noch mehr unterschiedliche Tiere und Pflanzen anzutreffen.

  • Landschaften, die sich magisch abwechseln: Zwei Meere, tropische Regenwälder, einmalige Traumstrände, pulsierende Metropolen, archäologische Stätten, historische Dörfer, wilde Bergregionen – die landschaftliche Vielfalt Kolumbiens ist unglaublich.

  • Menschen, die mit Dir ihre Liebe zum Land teilen: In Kolumbien bekommt Gastfreundschaft eine ganz neue Bedeutung. Die Einheimischen lieben es, ihre landestypischen Speisen anzubieten. Generell sind sie offen, warmherzig und jederzeit bereit, Dir wertvolle Tipps zu geben.

  • Kultur, die in der Luft liegt: Du riechst sie. Du spürst sie. Du hörst sie. Ob der Duft von warmen Speisen, Tanz und Kunst an jeder Ecke oder Musik, die durch die Gassen zieht – Kolumbien ist stolz auf ihre diverse Kultur, die aus verschiedenen Einflüssen und Traditionen geboren ist.

  • Städte, die Du nie wieder verlassen möchtest Ob Medellín, Cartagena oder Bogotá – die Städte Kolumbiens bieten eine faszinierende Mischung aus Geschichte und Moderne. Überall gibt es etwas zu entdecken. Jede Stadt hat ihre ganz eigene Historie samt Charme, Besonderheiten und Traditionen.

  • Kaffee, der weltweit der Beste ist: Wer Kaffee liebt, ist in Kolumbien goldrichtig – vor allem im ‚Kaffee-Dreieck‘ nur 200 Kilometer westlich von Bogotá. Hier kannst Du durch die Kaffeeplantagen wandern, beim Pflücken der Bohnen zugucken und natürlich den besten Kaffee der Welt selbst verkosten.


Deine nachhaltigere Rundreise durch Kolumbien


Du hast Lust, all diese Punkte zu erleben? Auf unserer Rundreise durch Kolumbien wird Dir nichts davon entgehen:

#1 Bogotá 

Wir starten in der Hauptstadt des Landes. Bogotá liegt auf stolzen 2625 Metern über dem Meer und ist damit im doppelten Sinne ein erster Höhepunkt der Reise. Wenn Du durch das historische Viertel ‚La Candeleria‘ spazierst, kannst Du bunte Graffiti-Kunstwerke bewundern und erkennst sofort, wie hier Geschichte und Moderne verschmelzen. Die pulsierende Metropole ist nämlich genau das: ein Mix der Kulturen und Zeiten. Erlebe die reichhaltige Flora des Landes im botanischen Garten, besuche das weltberühmte Goldmuseum und fahre mit der Seilbahn auf den Cerro de Moserrate, um eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt und die umliegenden Berge zu haben.

Unser Tipp mit IMPACKT: Nehme an einer Fahrradtour durch Bogotá teil, bei der Dich ein lokaler Guide zu den schönsten Orten bringt. Die Fahrradwege sind eines der vielen Projekte, die in Kolumbien umgesetzt wurden, um Tourismus im Land nachhaltiger zu machen.


#2 Trekking in the Anden

Von der lebhaften Hauptstadt geht es weiter in die Stille der Natur – in das diverseste Ökosystem der Welt: die Páramo-Landschaft in den kolumbianischen Anden. Hier entdeckst Du eine Landschaft mit mehr als 4.500 unterschiedlichen Pflanzen – eine wundervolle Steppe, die geprägt ist von Gräsern, Kräutern und Korbblütlern wie den Frailejones.

Um die Natur respektvoll und umsichtig zu durchwandern und dabei alle Pflanzen und Besonderheiten der Region kennenzulernen, solltest Du eine geführte Trekking-Tour machen. Wenn Du mit einem Guide durch die Páramo ziehst, weiten sich vor Deinen Augen weite Flächen, hohe Gipfel und einzigartige Wasserfälle aus. Für sanften Bergtourismus steht zum Beispiel Carlos Avellaneda Valcárcel, und das ganze Team von Paramotrek.



#3 Kaffee-Dreieck samt Filandia & Salento

Wir bleiben im Grünen, fahren jedoch weiter nach Pereira. Von hier aus kannst Du das berühmte „Kaffee-Dreieck“ – bestehend aus den drei Provinzen Caldas, Risaralda und Quindío – perfekt erkunden.

Kolumbien ist das traditionsreichste und drittgrößte Kaffeeanbauland der Welt – das „schwarze Gold“ ist hier Weltkulturerbe und kann Dich den Einheimischen mit viel Spaß, Genuss und Verständnis für ihre Kultur näherbringen. Wir empfehlen Dir, eine Kaffeefarm zu besuchen, die zu einer Fair-Trade-Kooperative gehört. In Pereira ist das zum Beispiel die Cooperativa Departamental de Caficultores del Risaralda – kurz COOPCAFER. Sie wurde bereits 1958 gegründet, ist damit die älteste Kaffeekooperative Kolumbiens und nutzt die Fairtrade-Prämie unter anderem für die medizinische Versorgung, Ausbildungen und Schulungen der Mitglieder. Hier kannst Du dazu mehr erfahren.

Nach Deiner Wanderung durch die Kaffeeplantagen solltest Du auch noch einen Stopp in Filandia und Salento einlegen - zwei farbenfrohe Städte die einen unglaublichen Charme haben.


#4 Medellín 

Von Pereira geht’s mit dem Fernbus nach Medellín – das lange Zeit als gefährlichstes Pflaster Kolumbiens galt. Doch keine Angst: In den letzten Jahren hat die zweitgrößte Stadt des Landes einen erstaunlichen Wandel hingelegt. Ursprünglich berüchtigt, ist Medellín jetzt die grünste Stadt Südamerikas und fasziniert mit einer modernen – fast schon futuristischen – Architektur. Allen voran die Bibliothek España.

Was uns in der Stadt noch so gefällt: die lebhaften Straßenmärkte und die hippe Kunstszene. Außerdem fällt hier die Gastfreundschaft der Kolumbianer besonders auf. Die freundlichen Einheimischen, auch ‚Paisas‘ genannt, freuen sich darüber, Dir alles über Ihre Stadt zu erzählen.

Unser Tipp mit IMPACKT: Bei einem Kochkurs mit Brian lernst Du, landestypische Speisen zuzubereiten und unterstützt gleichzeitig ein Community-Projekt, das Kochkurse für Kolumbianer mit niedrigem Einkommen fördert.


#5 Santa Marta & Tayrona Nationalpark

Zum Abschluss geht es mit dem Bus in den karibischen Norden. Santa Marta ist nicht nur der absolute Hotspot für Traumstrände, sondern auch der ideale Ausgangspunkt für Abenteuer im Tayrona Nationalpark. 
Du hast also die Wahl: weiße Traumstrände, hohe Palmen, azurblaues Wasser und ein vielfältiges Unterwasserleben mit Korallenriffen, Delfinen und Meeresschuldkröten. Oder Wanderwege durch den dichten Regenwald mit Buchten, Ruinen, einer unglaublichen Tierwelt und Pfaden, die Dich zu indigenen Gemeinschaften führen.

Eine nachhaltige Unterkunft: die Natur-Lodge Casa Loma mit Panoramablick über den Dschungel und einer atemberaubenden Open-Air-Dusche.


Auf nach Kolumbien: Die wichtigsten Facts


Bevor es für Dich losgeht, kommen hier noch unsere abschließenden Tipps für Deine Kolumbienreise:

  • Reisezeit: Von Dezember bis März sowie im Juli und August herrscht in Kolumbien Trockenzeit. Diese Monate sind also ideal.

  • Reisedauer: : Plane mindestens 2 Wochen für Deine Reise ein, wenn Du die Vielfalt des Landes erleben möchtest. Außerdem gilt es, ein angemessenes Verhältnis zwischen Reisedistanz und Reisedauer zu wahren, um möglichst nachhaltig unterwegs zu sein.

  • Fernbus statt Inlandsflug: Um die Vielfalt Kolumbiens in ganzer Fülle zu bewundern, musst Du etwas durchs Land reisen. Manche Strecken sind teilweise über 800 km lang. Viele Reisende empfehlen die Fernbusse von Expreso Bolivariano und Expreso Brasilia. Buchen kannst Du sie ganz einfach über BusBud. So sparst Du Geld als auch CO2.

  • Wasser trinken: Um Müll zu reduzieren, reist Du ganz einfach mit Deiner eigenen Wasserflasche aus Edelstahl. Achte allerdings darauf, dass Du diese nicht mit Leitungswasser auffüllst, sondern mit aufbereitetem Wasser aus Kanistern oder Wasserspendern.

  • Kontakt mit Einheimischen: Scheue Dich nicht davor, auf die Bewohner*innen des Landes zuzugehen. Sie freuen sich darüber, Dir ihre Kultur zu zeigen. Einen Pluspunkt sammelst Du, wenn Du versuchst, Spanisch zu lernen.

  • Sicherheit: Das Auswärtige Amt gibt immer wieder Updates, in welche Regionen Du reisen kannst und welche Du lieber meiden solltest. Überall gilt: Sei aufmerksam und halte Deine Wertsachen nahe bei Dir. Ideal dafür ist zum Beispiel unser Minicase.

  • Taxi App: Es ist nicht ratsam, sich nachts ‚einfach mal so‘ ein Taxi heranzuwinken. Deswegen lade für Deine Reise die App Tappsi herunter. Damit findest Du in allen großen Städten zuverlässig Taxis und Tuk-Tuks.

Kolumbien: Ein Land für die Sinne und Nachhaltigkeit

Der Geruch von frischem Kaffee. Der süßliche Geschmack von gedämpften Mais-Küchlein. Der Sound des Südpazifiks. Saftig natürliche Farben so weit das Auge reicht. Wenn Du ein Land mit allen Sinnen erleben möchtest, bist Du in Kolumbien genau richtig. Wir wissen aber auch: Bei all der einzigartigen Vielfalt kommt schnell die Frage auf, „Wo fange ich an, wo höre ich auf?“ Deswegen haben wir für Dich eine kleine Rundreise mit unseren liebsten Spots zusammengestellt – und natürlich darauf geachtet, dass Dein Trip möglichst im Einklang mit der Natur und Kultur des Landes steht. Sanfter Tourismus ist schließlich rund um die Welt möglich.


Was macht Kolumbien so besonders?


Es gibt viele Gründe, nach Kolumbien zu reisen. Was uns besonders freut: Kolumbien hat sich zum Ziel gesetzt, das nachhaltigste Land Südamerikas zu werden. Immer wieder werden Projekte angestoßen, die unserem Planeten und der natürlichen Vielfalt des Landes zu Gute kommen. Du kannst Dich über umweltbewusste Aktivitäten freuen, erkennst Öko-Hotels an einem von der Regierung entwickelten Siegel und kannst Teile des Landes ganz einfach zu Fuß oder mit dem Fahrrad entdecken.


6 Highlights, die Dich in Kolumbien erwarten


  • Natur wie Du sie noch nie gesehen hast: Kolumbien ist das Land mit der zweitgrößten Artenvielfalt der Welt. Nur in Brasilien sind noch mehr unterschiedliche Tiere und Pflanzen anzutreffen.

  • Landschaften, die sich magisch abwechseln: Zwei Meere, tropische Regenwälder, einmalige Traumstrände, pulsierende Metropolen, archäologische Stätten, historische Dörfer, wilde Bergregionen – die landschaftliche Vielfalt Kolumbiens ist unglaublich.

  • Menschen, die mit Dir ihre Liebe zum Land teilen: In Kolumbien bekommt Gastfreundschaft eine ganz neue Bedeutung. Die Einheimischen lieben es, ihre landestypischen Speisen anzubieten. Generell sind sie offen, warmherzig und jederzeit bereit, Dir wertvolle Tipps zu geben.

  • Kultur, die in der Luft liegt: Du riechst sie. Du spürst sie. Du hörst sie. Ob der Duft von warmen Speisen, Tanz und Kunst an jeder Ecke oder Musik, die durch die Gassen zieht – Kolumbien ist stolz auf ihre diverse Kultur, die aus verschiedenen Einflüssen und Traditionen geboren ist.

  • Städte, die Du nie wieder verlassen möchtest Ob Medellín, Cartagena oder Bogotá – die Städte Kolumbiens bieten eine faszinierende Mischung aus Geschichte und Moderne. Überall gibt es etwas zu entdecken. Jede Stadt hat ihre ganz eigene Historie samt Charme, Besonderheiten und Traditionen.

  • Kaffee, der weltweit der Beste ist: Wer Kaffee liebt, ist in Kolumbien goldrichtig – vor allem im ‚Kaffee-Dreieck‘ nur 200 Kilometer westlich von Bogotá. Hier kannst Du durch die Kaffeeplantagen wandern, beim Pflücken der Bohnen zugucken und natürlich den besten Kaffee der Welt selbst verkosten.


Deine nachhaltigere Rundreise durch Kolumbien


Du hast Lust, all diese Punkte zu erleben? Auf unserer Rundreise durch Kolumbien wird Dir nichts davon entgehen:

#1 Bogotá 

Wir starten in der Hauptstadt des Landes. Bogotá liegt auf stolzen 2625 Metern über dem Meer und ist damit im doppelten Sinne ein erster Höhepunkt der Reise. Wenn Du durch das historische Viertel ‚La Candeleria‘ spazierst, kannst Du bunte Graffiti-Kunstwerke bewundern und erkennst sofort, wie hier Geschichte und Moderne verschmelzen. Die pulsierende Metropole ist nämlich genau das: ein Mix der Kulturen und Zeiten. Erlebe die reichhaltige Flora des Landes im botanischen Garten, besuche das weltberühmte Goldmuseum und fahre mit der Seilbahn auf den Cerro de Moserrate, um eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt und die umliegenden Berge zu haben.

Unser Tipp mit IMPACKT: Nehme an einer Fahrradtour durch Bogotá teil, bei der Dich ein lokaler Guide zu den schönsten Orten bringt. Die Fahrradwege sind eines der vielen Projekte, die in Kolumbien umgesetzt wurden, um Tourismus im Land nachhaltiger zu machen.


#2 Trekking in the Anden

Von der lebhaften Hauptstadt geht es weiter in die Stille der Natur – in das diverseste Ökosystem der Welt: die Páramo-Landschaft in den kolumbianischen Anden. Hier entdeckst Du eine Landschaft mit mehr als 4.500 unterschiedlichen Pflanzen – eine wundervolle Steppe, die geprägt ist von Gräsern, Kräutern und Korbblütlern wie den Frailejones.

Um die Natur respektvoll und umsichtig zu durchwandern und dabei alle Pflanzen und Besonderheiten der Region kennenzulernen, solltest Du eine geführte Trekking-Tour machen. Wenn Du mit einem Guide durch die Páramo ziehst, weiten sich vor Deinen Augen weite Flächen, hohe Gipfel und einzigartige Wasserfälle aus. Für sanften Bergtourismus steht zum Beispiel Carlos Avellaneda Valcárcel, und das ganze Team von Paramotrek.



#3 Kaffee-Dreieck samt Filandia & Salento

Wir bleiben im Grünen, fahren jedoch weiter nach Pereira. Von hier aus kannst Du das berühmte „Kaffee-Dreieck“ – bestehend aus den drei Provinzen Caldas, Risaralda und Quindío – perfekt erkunden.

Kolumbien ist das traditionsreichste und drittgrößte Kaffeeanbauland der Welt – das „schwarze Gold“ ist hier Weltkulturerbe und kann Dich den Einheimischen mit viel Spaß, Genuss und Verständnis für ihre Kultur näherbringen. Wir empfehlen Dir, eine Kaffeefarm zu besuchen, die zu einer Fair-Trade-Kooperative gehört. In Pereira ist das zum Beispiel die Cooperativa Departamental de Caficultores del Risaralda – kurz COOPCAFER. Sie wurde bereits 1958 gegründet, ist damit die älteste Kaffeekooperative Kolumbiens und nutzt die Fairtrade-Prämie unter anderem für die medizinische Versorgung, Ausbildungen und Schulungen der Mitglieder. Hier kannst Du dazu mehr erfahren.

Nach Deiner Wanderung durch die Kaffeeplantagen solltest Du auch noch einen Stopp in Filandia und Salento einlegen - zwei farbenfrohe Städte die einen unglaublichen Charme haben.


#4 Medellín 

Von Pereira geht’s mit dem Fernbus nach Medellín – das lange Zeit als gefährlichstes Pflaster Kolumbiens galt. Doch keine Angst: In den letzten Jahren hat die zweitgrößte Stadt des Landes einen erstaunlichen Wandel hingelegt. Ursprünglich berüchtigt, ist Medellín jetzt die grünste Stadt Südamerikas und fasziniert mit einer modernen – fast schon futuristischen – Architektur. Allen voran die Bibliothek España.

Was uns in der Stadt noch so gefällt: die lebhaften Straßenmärkte und die hippe Kunstszene. Außerdem fällt hier die Gastfreundschaft der Kolumbianer besonders auf. Die freundlichen Einheimischen, auch ‚Paisas‘ genannt, freuen sich darüber, Dir alles über Ihre Stadt zu erzählen.

Unser Tipp mit IMPACKT: Bei einem Kochkurs mit Brian lernst Du, landestypische Speisen zuzubereiten und unterstützt gleichzeitig ein Community-Projekt, das Kochkurse für Kolumbianer mit niedrigem Einkommen fördert.


#5 Santa Marta & Tayrona Nationalpark

Zum Abschluss geht es mit dem Bus in den karibischen Norden. Santa Marta ist nicht nur der absolute Hotspot für Traumstrände, sondern auch der ideale Ausgangspunkt für Abenteuer im Tayrona Nationalpark. 
Du hast also die Wahl: weiße Traumstrände, hohe Palmen, azurblaues Wasser und ein vielfältiges Unterwasserleben mit Korallenriffen, Delfinen und Meeresschuldkröten. Oder Wanderwege durch den dichten Regenwald mit Buchten, Ruinen, einer unglaublichen Tierwelt und Pfaden, die Dich zu indigenen Gemeinschaften führen.

Eine nachhaltige Unterkunft: die Natur-Lodge Casa Loma mit Panoramablick über den Dschungel und einer atemberaubenden Open-Air-Dusche.


Auf nach Kolumbien: Die wichtigsten Facts


Bevor es für Dich losgeht, kommen hier noch unsere abschließenden Tipps für Deine Kolumbienreise:

  • Reisezeit: Von Dezember bis März sowie im Juli und August herrscht in Kolumbien Trockenzeit. Diese Monate sind also ideal.

  • Reisedauer: : Plane mindestens 2 Wochen für Deine Reise ein, wenn Du die Vielfalt des Landes erleben möchtest. Außerdem gilt es, ein angemessenes Verhältnis zwischen Reisedistanz und Reisedauer zu wahren, um möglichst nachhaltig unterwegs zu sein.

  • Fernbus statt Inlandsflug: Um die Vielfalt Kolumbiens in ganzer Fülle zu bewundern, musst Du etwas durchs Land reisen. Manche Strecken sind teilweise über 800 km lang. Viele Reisende empfehlen die Fernbusse von Expreso Bolivariano und Expreso Brasilia. Buchen kannst Du sie ganz einfach über BusBud. So sparst Du Geld als auch CO2.

  • Wasser trinken: Um Müll zu reduzieren, reist Du ganz einfach mit Deiner eigenen Wasserflasche aus Edelstahl. Achte allerdings darauf, dass Du diese nicht mit Leitungswasser auffüllst, sondern mit aufbereitetem Wasser aus Kanistern oder Wasserspendern.

  • Kontakt mit Einheimischen: Scheue Dich nicht davor, auf die Bewohner*innen des Landes zuzugehen. Sie freuen sich darüber, Dir ihre Kultur zu zeigen. Einen Pluspunkt sammelst Du, wenn Du versuchst, Spanisch zu lernen.

  • Sicherheit: Das Auswärtige Amt gibt immer wieder Updates, in welche Regionen Du reisen kannst und welche Du lieber meiden solltest. Überall gilt: Sei aufmerksam und halte Deine Wertsachen nahe bei Dir. Ideal dafür ist zum Beispiel unser Minicase.

  • Taxi App: Es ist nicht ratsam, sich nachts ‚einfach mal so‘ ein Taxi heranzuwinken. Deswegen lade für Deine Reise die App Tappsi herunter. Damit findest Du in allen großen Städten zuverlässig Taxis und Tuk-Tuks.

Entdecke IMPACKT IP1

Entdecke IMPACKT IP1

IP1 Koffer M

Farbe: Spring Green

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Iron grey

Größe: M

149,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Lava Black

69,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Garden Apricot

69,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Polar white

19,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Iron grey

Größe: S

129,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Polar white

39,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Garden Apricot

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Sunset yellow

Größe: M

149,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Flora pink

39,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Flora pink

69,95 €*
Trolley M

Farbe: Polar White LTD

Größe: M

159,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Polar white

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Spring Green

Größe: S

129,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Polar white

69,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Deep sea green

Größe: S

129,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Garden Apricot

39,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Glacier blue

39,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Deep sea green

19,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Flora pink

Größe: S

129,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Sunset yellow

69,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Deep sea green

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Lava Black

Größe: M

149,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Iron grey

69,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Deep sea green

69,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Lava Black

Größe: S

129,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Lava Black

39,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Spring Green

39,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Sunset yellow

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Lava Black

Größe: L

159,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Polar white

Größe: L

159,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Flora pink

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Polar white

Größe: S

129,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Deep sea green

39,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Flora pink

Größe: L

159,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Glacier blue

19,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Deep sea green

Größe: L

159,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Garden Apricot

Größe: M

149,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Sunset yellow

39,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Iron grey

19,95 €*