Jetzt zum ✉ Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern

Portugal – Nachhaltig und bezaubernd

Atemberaubenden Küsten, charmante Städte und köstliche Pastéis de Nata - Portugal hat sich längst als eines der Traumziele Europas etabliert. Aber wusstet ihr, dass Portugal auch ein Paradies für nachhaltiges Reisen ist? Lasst uns gemeinsam eine nachhaltige Reise durch Portugal planen – von der Anreise bis zu den besten Öko-Unterkünften und den kulinarischen Highlights. 


Klimafreundliche Anreise aus Deutschland 


Nachhaltiges Reisen beginnt bereits bei der Anreise. Wer Zeit und Lust auf City Hopping hat, dem empfehlen wir eine Anreise mit dem Zug oder Fernbus nach Portugal. Die Bahnreise ist nicht nur umweltfreundlicher, sondern bietet auch die Möglichkeit, die Landschaften Europas zu genießen und kurze Stopps in Paris, Barcelona oder Madrid einzulegen. So wird die Anreise an sich schon zu einem Erlebnis. Wer doch lieber fliegt hat natürlich immer die Möglichkeit seine Emissionen zu kompensieren.   

Lissabon 

Wir starten unsere Reise in der Hauptstadt Portugals und tauchen ein in die einzigartige Atmosphäre von Lissabon. Die engen Gassen von Alfama, der Turm von Belém und das beeindruckende Hieronymus-Kloster sind nur einige der Highlights, die uns hier erwarten. Lissabon verfügt über ein ausgezeichnetes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln. Doch wir entscheiden uns die Stadt entspannt und noch nachhaltiger mit Mietfahrrädern zu erkunden. Abends besuchen wir das Tasca da Esquina
Das Restaurant ist bekannt für seine frischen, regionalen Zutaten und traditionellen Rezepte. Wir schlemmen uns durch eine Vielzahl von Tapas, die mit viel Liebe und Sorgfalt zubereitet wurden. Den krönenden Abschluss bildet natürlich ein köstlicher Pastel de Nata – definitiv ein Muss bei jedem Portugal-Besuch! 

Für die Übernachtung empfehlen wir euch das Jam Lisbo Hotel, eine besondere Empfehlung unseres Partners Select Green Hotels. Das Hotel liegt zwischen den Ufern des Tejo und dem lebhaften Viertel Bairro Alto und verströmt einen ganz besonderen Charme. Verschiedene Künstler und Designer haben dieses Hotel ganz im Sinne des Recyclings und Upcyclings gestaltet. Hier lassen wir den Tag bei einem fantastischen Ausblick in der Rooftop Bar des Hotels ausklingen. 

Sintra 

Mit der Bahn fahren wir in einer guten Stunde nach Sintra, wo wir märchenhafte Schlösser und atemberaubende Gärten entdecken. Sintra ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und bietet zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten wie den Pena-Palast und die maurische Burg. Auch die geheimnisvollen Gärten der Quinta da Regaleira und der Cascais Natural Park sind einen Besuch wert. 

Als Unterkunft empfehlen wir euch das Casa do Valle in Sintra. Dieses charmante Bed & Breakfast liegt im Herzen von Sintra und setzt auf ökologische Praktiken wie Solarenergie und Regenwassernutzung. Hier könnt ihr inmitten wunderschöner Natur übernachten und gleichzeitig euren ökologischen Fußabdruck minimieren. Das Caso do Valle ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen oder Fahrten mit dem Mountainbike, und bietet zum Ausgleich einen wunderschönen Garten zum Meditieren, einen Pool, Sauna, und Yoga Kurse zum Entspannen. Eine wahre Pause für dich und die Natur. 

Porto 

Weiter geht es nach Porto. Wir finden, Porto hat eine ganz eigene, faszinierende Atmosphäre, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet. Die Stadt ist bekannt für ihre Portweinkeller und die wunderschöne Altstadt – aber auch für ihre Hügel. Mit gemieteten E-Bikes erkunden wir die Stadt ganz entspannt und tun dabei noch gutes Gutes für Körper und Umwelt. Wir besuchen die historische Altstadt Ribeira, genießen den Blick auf die berühmte Dom-Luís-I-Brücke und machen eine Pause in einem der vielen Cafés entlang des Douro-Flusses. 

Wer auf Harry Potter, Bücher und den besonderen Charme alter Bibliotheken steht und etwas Zeit hat, dem empfehlen wir einen Besuch in der Buchhandlung Lello in der Rua das Carmelitas. Sie zählt zu den schönsten in Europa und soll J.K. Rowling als Inspiration für „Flourish & Blotts“ gedient haben. Bis vor ein paar Jahren war der Eintritt kostenlos, aber die Buchhandlung Lello hatte etwa 4000 Besucher pro Tag und weniger als 5% davon haben etwas gekauft. Heute kann man daher in einem Laden namens Armazéns do Castelo, ein paar Meter entfernt, ein Ticket für 5 € erwerben, die beim Kauf eines Buches verrechnet werden. 

Als etwas andere, aber durchaus innovative Unterkunft mit nachhaltigem Konzept und Erlebnisfaktor empfehlen wir euch hier die Zero Box Lodge. Das Hotel ist eine ehemalige Bank, zentral gelegen für eure Erkundungstour. Die Zimmer sind hier in Holzboxen eingerichtet. Klingt spannend? Finden wir auch. 

Douro Tal 

Mit der historischen Eisenbahnlinie Linha do Douro geht es von Porto aus in Douro Tal. Entlang des Douro Flusses durch malerische Landschaften, bietet die Zugfahrt uns spektakuläre Ausblicke auf die Weinterrassen und führt uns damit direkt in eine der ältesten Weinregionen der Welt. Seit über 2000 Jahren wird hier Wein produziert. Viele Weingüter im Douro Tal setzen heute auf nachhaltigen Anbau. Entsprechend steht für uns nach der Ankunft als erstes ein Besuch auf einem Weingut an. Wir besuchen das Quinta do Pôpa in der Nähe von Ferrão und tauchen bei einer Tour durch die Weinberge und der anschließenden Verkostung ganz in den traditionellen Weinbau und ökologische Anbaumethoden ab. Dabei erfahren wir, dass die Portwein-Terrassen seit 2001 von der UNESCO als Weltkulturerbe geschützt sind. 

Wir schließen den Trip mit einer Bootsfahrt auf dem Douro ab, genießen die Landschaft vom Wasser aus und lassen die Seele baumeln. Wer hier lieber noch aktiv werden mag, dem bietet das Douro Tal zahlreiche Wander- und Radwege, die euch durch die malerischen Weinberge und Dörfer führen. 


Fazit 

Wir finden, Portugal ist ein wunderbares Reiseziel. Mit umweltfreundlichen Unterkünften, regionaler Küche und sanfter Mobilität könnt ihr euren Urlaub genießen und gleichzeitig die Umwelt schonen. Also, packt eure IP1 Koffer und entdeckt Portugal auf nachhaltige Weise – euer Gewissen und die Erde werden es euch danken!

Portugal – Nachhaltig und bezaubernd

Atemberaubenden Küsten, charmante Städte und köstliche Pastéis de Nata - Portugal hat sich längst als eines der Traumziele Europas etabliert. Aber wusstet ihr, dass Portugal auch ein Paradies für nachhaltiges Reisen ist? Lasst uns gemeinsam eine nachhaltige Reise durch Portugal planen – von der Anreise bis zu den besten Öko-Unterkünften und den kulinarischen Highlights. 


Klimafreundliche Anreise aus Deutschland 


Nachhaltiges Reisen beginnt bereits bei der Anreise. Wer Zeit und Lust auf City Hopping hat, dem empfehlen wir eine Anreise mit dem Zug oder Fernbus nach Portugal. Die Bahnreise ist nicht nur umweltfreundlicher, sondern bietet auch die Möglichkeit, die Landschaften Europas zu genießen und kurze Stopps in Paris, Barcelona oder Madrid einzulegen. So wird die Anreise an sich schon zu einem Erlebnis. Wer doch lieber fliegt hat natürlich immer die Möglichkeit seine Emissionen zu kompensieren.   

Lissabon 

Wir starten unsere Reise in der Hauptstadt Portugals und tauchen ein in die einzigartige Atmosphäre von Lissabon. Die engen Gassen von Alfama, der Turm von Belém und das beeindruckende Hieronymus-Kloster sind nur einige der Highlights, die uns hier erwarten. Lissabon verfügt über ein ausgezeichnetes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln. Doch wir entscheiden uns die Stadt entspannt und noch nachhaltiger mit Mietfahrrädern zu erkunden. Abends besuchen wir das Tasca da Esquina
Das Restaurant ist bekannt für seine frischen, regionalen Zutaten und traditionellen Rezepte. Wir schlemmen uns durch eine Vielzahl von Tapas, die mit viel Liebe und Sorgfalt zubereitet wurden. Den krönenden Abschluss bildet natürlich ein köstlicher Pastel de Nata – definitiv ein Muss bei jedem Portugal-Besuch! 

Für die Übernachtung empfehlen wir euch das Jam Lisbo Hotel, eine besondere Empfehlung unseres Partners Select Green Hotels. Das Hotel liegt zwischen den Ufern des Tejo und dem lebhaften Viertel Bairro Alto und verströmt einen ganz besonderen Charme. Verschiedene Künstler und Designer haben dieses Hotel ganz im Sinne des Recyclings und Upcyclings gestaltet. Hier lassen wir den Tag bei einem fantastischen Ausblick in der Rooftop Bar des Hotels ausklingen. 

Sintra 

Mit der Bahn fahren wir in einer guten Stunde nach Sintra, wo wir märchenhafte Schlösser und atemberaubende Gärten entdecken. Sintra ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und bietet zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten wie den Pena-Palast und die maurische Burg. Auch die geheimnisvollen Gärten der Quinta da Regaleira und der Cascais Natural Park sind einen Besuch wert. 

Als Unterkunft empfehlen wir euch das Casa do Valle in Sintra. Dieses charmante Bed & Breakfast liegt im Herzen von Sintra und setzt auf ökologische Praktiken wie Solarenergie und Regenwassernutzung. Hier könnt ihr inmitten wunderschöner Natur übernachten und gleichzeitig euren ökologischen Fußabdruck minimieren. Das Caso do Valle ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen oder Fahrten mit dem Mountainbike, und bietet zum Ausgleich einen wunderschönen Garten zum Meditieren, einen Pool, Sauna, und Yoga Kurse zum Entspannen. Eine wahre Pause für dich und die Natur. 

Porto 

Weiter geht es nach Porto. Wir finden, Porto hat eine ganz eigene, faszinierende Atmosphäre, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet. Die Stadt ist bekannt für ihre Portweinkeller und die wunderschöne Altstadt – aber auch für ihre Hügel. Mit gemieteten E-Bikes erkunden wir die Stadt ganz entspannt und tun dabei noch gutes Gutes für Körper und Umwelt. Wir besuchen die historische Altstadt Ribeira, genießen den Blick auf die berühmte Dom-Luís-I-Brücke und machen eine Pause in einem der vielen Cafés entlang des Douro-Flusses. 

Wer auf Harry Potter, Bücher und den besonderen Charme alter Bibliotheken steht und etwas Zeit hat, dem empfehlen wir einen Besuch in der Buchhandlung Lello in der Rua das Carmelitas. Sie zählt zu den schönsten in Europa und soll J.K. Rowling als Inspiration für „Flourish & Blotts“ gedient haben. Bis vor ein paar Jahren war der Eintritt kostenlos, aber die Buchhandlung Lello hatte etwa 4000 Besucher pro Tag und weniger als 5% davon haben etwas gekauft. Heute kann man daher in einem Laden namens Armazéns do Castelo, ein paar Meter entfernt, ein Ticket für 5 € erwerben, die beim Kauf eines Buches verrechnet werden. 

Als etwas andere, aber durchaus innovative Unterkunft mit nachhaltigem Konzept und Erlebnisfaktor empfehlen wir euch hier die Zero Box Lodge. Das Hotel ist eine ehemalige Bank, zentral gelegen für eure Erkundungstour. Die Zimmer sind hier in Holzboxen eingerichtet. Klingt spannend? Finden wir auch. 

Douro Tal 

Mit der historischen Eisenbahnlinie Linha do Douro geht es von Porto aus in Douro Tal. Entlang des Douro Flusses durch malerische Landschaften, bietet die Zugfahrt uns spektakuläre Ausblicke auf die Weinterrassen und führt uns damit direkt in eine der ältesten Weinregionen der Welt. Seit über 2000 Jahren wird hier Wein produziert. Viele Weingüter im Douro Tal setzen heute auf nachhaltigen Anbau. Entsprechend steht für uns nach der Ankunft als erstes ein Besuch auf einem Weingut an. Wir besuchen das Quinta do Pôpa in der Nähe von Ferrão und tauchen bei einer Tour durch die Weinberge und der anschließenden Verkostung ganz in den traditionellen Weinbau und ökologische Anbaumethoden ab. Dabei erfahren wir, dass die Portwein-Terrassen seit 2001 von der UNESCO als Weltkulturerbe geschützt sind. 

Wir schließen den Trip mit einer Bootsfahrt auf dem Douro ab, genießen die Landschaft vom Wasser aus und lassen die Seele baumeln. Wer hier lieber noch aktiv werden mag, dem bietet das Douro Tal zahlreiche Wander- und Radwege, die euch durch die malerischen Weinberge und Dörfer führen. 


Fazit 

Wir finden, Portugal ist ein wunderbares Reiseziel. Mit umweltfreundlichen Unterkünften, regionaler Küche und sanfter Mobilität könnt ihr euren Urlaub genießen und gleichzeitig die Umwelt schonen. Also, packt eure IP1 Koffer und entdeckt Portugal auf nachhaltige Weise – euer Gewissen und die Erde werden es euch danken!

Entdecke IMPACKT IP1

Entdecke IMPACKT IP1

IP1 Koffer L

Farbe: Spring Green

Größe: L

159,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Spring Green

69,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Garden Apricot

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Deep sea green

Größe: M

149,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Lava Black

69,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Iron grey

39,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Garden Apricot

69,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Polar white

19,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Iron grey

Größe: L

159,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Polar white

39,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Sunset yellow

Größe: M

149,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Flora pink

39,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Flora pink

69,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Spring Green

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Polar white

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Spring Green

Größe: S

129,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Polar white

69,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Deep sea green

Größe: S

129,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Garden Apricot

39,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Glacier blue

39,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Deep sea green

19,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Iron grey

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Flora pink

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Glacier blue

Größe: S

129,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Iron grey

69,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Deep sea green

69,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Lava Black

Größe: S

129,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Lava Black

39,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Flora pink

19,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Spring Green

39,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Sunset yellow

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Lava Black

Größe: L

159,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Iron grey

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Polar white

Größe: S

129,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Deep sea green

39,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Flora pink

Größe: L

159,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Glacier blue

19,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Garden Apricot

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Glacier blue

Größe: M

149,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Iron grey

19,95 €*