Jetzt zum ✉ Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern

Respektvolle Delfinbeobachtung in Indien: Erlebe die Meeressäuger in freier Wildbahn

Heute teile ich mit dir eines meiner Highlights: Mein erstes Treffen mit Bleifarbenen Delfinen – auch Sousa plumbea genannt. Gemeinsam mit Puja, der Umweltpädagogin und Gründerin von Terra Conscious, fahre ich heute an der indischen Küste Goas entlang. Ihre Mission ist es, uns die Delfine in der freien und unberührten Wildbahn zu zeigen, ohne sie in ihrer Freiheit einzuschränken. Auf der Bootstour erzählt sie uns mehr über das Ökosystem und die Delfine Indiens. Zudem erfahren wir dabei, wie Programme wie diese nicht nur die Delfine, sondern auch die Fischer:innen glücklich machen. Bereit? Dann tauchen wir direkt ins Thema ein. 


Puja von Terra Conscious und ihre Crew 


Als ich um 7 Uhr morgens an einem kleinen Strand im Ortsteil Morjim der indischen Küstenregion Goa stehe, geht gerade langsam die Sonne auf. Die Bucht dient als Treffpunkt, wo unser Fischerboot bereits im Wasser wartet. Als Puja uns auf dem Boot begrüßt, lernen wir auch ihre Crew kennen. Unterstützt wird sie von ihrer Assistentin Shakuntala. Zudem sind noch die beiden Fischer Brüder Rajesh & Shubham mit von der Partie. Denn ohne die Fischer:innen und ihre Boote läuft hier nichts. 


Terra Conscious als Vorbild 


Dass die beiden Fischer dabei sind, hat verschiedene Gründe. Auf der einen Seite fahren sie das Boot, kümmern sich um die Verpflegung und bringen Puja ihre Kenntnisse der Gewässer bei. Auf der anderen Seite zeigt Puja ihnen, wie sie in Zukunft die Delfin-Bootstouren selbst organisieren und führen können. Langfristig sollen sie die Bootstouren komplett übernehmen und von Terra Conscious nur noch Marketing-Unterstützung erhalten. Ohne die Perspektive des Tourismus konkurrieren die Fischereiaktivitäten und die Meeressäuger um begrenzte Fischbestände. Dank verantwortungsvoller Delfin-Touren profitieren sie nun voneinander und können miteinander harmonisch leben. Mittlerweile sind alle Fischer:innen aus der Bucht mit an Bord. Jetzt haben die Arbeiter:innen ein besseres und hybrides Einkommen: nämlich von nachhaltigen Touren und vom klassischen Fischen. “Sie sind stolz auf ihre Arbeit mit den Tieren und freuen sich über die zufriedenen Kund:innen. Es ist also eine Win-win-win-Situation", berichtet Puja glücklich. 



Nachhaltige Delfinbeobachtungen


“Bei unseren Touren ist uns wichtig, dass wir die Guidelines einhalten und respektvoll mit Mensch und Tier umgehen”, erklärt Puja. So sieht das dann aus: Die Vorgaben für nachhaltige Delfinbeobachtungen schreiben einen Mindestabstand zu den Tieren von 50 Metern vor. Zudem muss der Motor in der Gegenwart von ihnen ausgeschaltet werden. Das Allerwichtigste ist jedoch, dass die Boote die Tiere nicht einkesseln und ihnen nicht hinterherjagen dürfen. Das passiert nur den unausgebildeten Fischer:innen, die sich als Guides versuchen. Deswegen prüfe bitte bei jeder Tour, ob die Anbieter:innen auch geschult sind. Durch die nachhaltige Herangehensweise sparen die Fischer:innen Benzin, Geld und einiges an Nerven. Stattdessen dürfen sie die Meeressäuger entspannt und in einer parallelen Linie begleiten, ohne ihre Wege zu kreuzen. Somit können die Delfine in Ruhe jagen und brauchen nichts aus den Netzen zu klauen. 


Meine erste Begegnung mit Bleifarbenen Delfinen 


Auf dem Boot macht uns Puja mit unserem ersten Delfin namens Bojo bekannt. Bojo ist allerdings nur ein großes Delfin-Stofftier. Anhand von diesem Prachtexemplar erklärt sie uns die Anatomie dieses Meeressäugers während wir aus der Bucht tuckern. Während wir in den Sonnenaufgang fahren, kommen wir an wunderschönen Klippen vorbei, die uns zum offenen Meer führen. Als wir ein Stück hinausgefahren sind, bittet uns Puja nach den Meeressäugern Ausschau zu halten. 

Da taucht plötzlich der erste echte Delfin neben uns auf. Ich bin selbst überrascht, wie schnell wir ihn zu Gesicht bekommen. Das Tier wird gleich von unserer Guide an seinen großen Rücken-Punkten erkannt. Es ist auf den Namen Spotty – auf Englisch “Pünktchen” – getauft. Es dauert nicht lange, bis Spotty uns zu einer Gruppe von etwa 7 weiteren Delfinen führt. Immer wieder tauchen die Meeressäuger ab und gleiten elegant wieder an die Oberfläche. Diese friedliche Stille auf dem Meer wird nur unterbrochen, als ein Delfinjunges senkrecht in die Luft springt. Puja erklärt dazu: “Das Kleine macht ein bisschen Quatsch. Eigentlich sind sie gerade am Jagen. Vielleicht haben wir sogar Glück und sehen sie noch spielen. Dann sind sie etwas aktiver.” Leider verpassen wir die Spielstunde, da die Tiere doch länger jagen wollen als vermutet. Dafür geschieht jedoch etwas anderes: Eine weitere Delfingruppe nähert sich uns und schließt sich der ersten Familie an. Diese Begegnung konnten wir nur beobachten, weil niemand gehetzt wurde und wir einen respektvollen Abstand hielten. Die Zeit vergeht wie im Flug, während wir den Morgen an der Seite der Meeressäuger verbringen. Vor allem das Delfinbaby hat es mir angetan. 


Abstecher zum Mangrovenwald


Nach einer Weile lassen wir uns mit dem Boot zurückfallen und Puja verrät uns einer ihrer vielen Fun-Facts über Meerestiere. Wusstest du zum Beispiel, dass Delfine mit Kugelfischen spielen, damit sie "high" werden? Das kommt daher, dass Kugelfische Tetrodotoxin ausstoßen, das eine narkotisierende Wirkung auf Delfine hat. Um an diese Droge heranzukommen, kauen die Meeressäuger auf den Kugelfischen herum. Dabei reichen sie den Fisch untereinander hin und her, was für uns wie Unterwasser-Volleyballspielen aussieht. 

Nach einem kurzen Abstecher zum wunderschönen Mangrovenwald sind wir bereits am Ende der Bootstour angekommen und ich bin überwältigt von dem Erlebnis. Du willst ebenfalls diese majestätischen Tiere in der freien Wildbahn Indiens sehen? Dann buch dir unbedingt die 2 ½ Stündige Öko-Tour für umgerechnet 23 €. Ich kann jedem empfehlen, der sich für nachhaltiges Reisen und den Schutz von Meerestieren interessiert, eine Delfinbeobachtung mit Terra Conscious zu unternehmen. 
Setze dieses Naturschauspiel auf deine Bucket-List und leiste als verantwortungsbewusste Besucher:in einen echten IMPACKT. 

Beste Grüße, 
Deine Franzi

Respektvolle Delfinbeobachtung in Indien: Erlebe die Meeressäuger in freier Wildbahn

Heute teile ich mit dir eines meiner Highlights: Mein erstes Treffen mit Bleifarbenen Delfinen – auch Sousa plumbea genannt. Gemeinsam mit Puja, der Umweltpädagogin und Gründerin von Terra Conscious, fahre ich heute an der indischen Küste Goas entlang. Ihre Mission ist es, uns die Delfine in der freien und unberührten Wildbahn zu zeigen, ohne sie in ihrer Freiheit einzuschränken. Auf der Bootstour erzählt sie uns mehr über das Ökosystem und die Delfine Indiens. Zudem erfahren wir dabei, wie Programme wie diese nicht nur die Delfine, sondern auch die Fischer:innen glücklich machen. Bereit? Dann tauchen wir direkt ins Thema ein. 


Puja von Terra Conscious und ihre Crew 


Als ich um 7 Uhr morgens an einem kleinen Strand im Ortsteil Morjim der indischen Küstenregion Goa stehe, geht gerade langsam die Sonne auf. Die Bucht dient als Treffpunkt, wo unser Fischerboot bereits im Wasser wartet. Als Puja uns auf dem Boot begrüßt, lernen wir auch ihre Crew kennen. Unterstützt wird sie von ihrer Assistentin Shakuntala. Zudem sind noch die beiden Fischer Brüder Rajesh & Shubham mit von der Partie. Denn ohne die Fischer:innen und ihre Boote läuft hier nichts. 


Terra Conscious als Vorbild 


Dass die beiden Fischer dabei sind, hat verschiedene Gründe. Auf der einen Seite fahren sie das Boot, kümmern sich um die Verpflegung und bringen Puja ihre Kenntnisse der Gewässer bei. Auf der anderen Seite zeigt Puja ihnen, wie sie in Zukunft die Delfin-Bootstouren selbst organisieren und führen können. Langfristig sollen sie die Bootstouren komplett übernehmen und von Terra Conscious nur noch Marketing-Unterstützung erhalten. Ohne die Perspektive des Tourismus konkurrieren die Fischereiaktivitäten und die Meeressäuger um begrenzte Fischbestände. Dank verantwortungsvoller Delfin-Touren profitieren sie nun voneinander und können miteinander harmonisch leben. Mittlerweile sind alle Fischer:innen aus der Bucht mit an Bord. Jetzt haben die Arbeiter:innen ein besseres und hybrides Einkommen: nämlich von nachhaltigen Touren und vom klassischen Fischen. “Sie sind stolz auf ihre Arbeit mit den Tieren und freuen sich über die zufriedenen Kund:innen. Es ist also eine Win-win-win-Situation", berichtet Puja glücklich. 



Nachhaltige Delfinbeobachtungen


“Bei unseren Touren ist uns wichtig, dass wir die Guidelines einhalten und respektvoll mit Mensch und Tier umgehen”, erklärt Puja. So sieht das dann aus: Die Vorgaben für nachhaltige Delfinbeobachtungen schreiben einen Mindestabstand zu den Tieren von 50 Metern vor. Zudem muss der Motor in der Gegenwart von ihnen ausgeschaltet werden. Das Allerwichtigste ist jedoch, dass die Boote die Tiere nicht einkesseln und ihnen nicht hinterherjagen dürfen. Das passiert nur den unausgebildeten Fischer:innen, die sich als Guides versuchen. Deswegen prüfe bitte bei jeder Tour, ob die Anbieter:innen auch geschult sind. Durch die nachhaltige Herangehensweise sparen die Fischer:innen Benzin, Geld und einiges an Nerven. Stattdessen dürfen sie die Meeressäuger entspannt und in einer parallelen Linie begleiten, ohne ihre Wege zu kreuzen. Somit können die Delfine in Ruhe jagen und brauchen nichts aus den Netzen zu klauen. 


Meine erste Begegnung mit Bleifarbenen Delfinen 


Auf dem Boot macht uns Puja mit unserem ersten Delfin namens Bojo bekannt. Bojo ist allerdings nur ein großes Delfin-Stofftier. Anhand von diesem Prachtexemplar erklärt sie uns die Anatomie dieses Meeressäugers während wir aus der Bucht tuckern. Während wir in den Sonnenaufgang fahren, kommen wir an wunderschönen Klippen vorbei, die uns zum offenen Meer führen. Als wir ein Stück hinausgefahren sind, bittet uns Puja nach den Meeressäugern Ausschau zu halten. 

Da taucht plötzlich der erste echte Delfin neben uns auf. Ich bin selbst überrascht, wie schnell wir ihn zu Gesicht bekommen. Das Tier wird gleich von unserer Guide an seinen großen Rücken-Punkten erkannt. Es ist auf den Namen Spotty – auf Englisch “Pünktchen” – getauft. Es dauert nicht lange, bis Spotty uns zu einer Gruppe von etwa 7 weiteren Delfinen führt. Immer wieder tauchen die Meeressäuger ab und gleiten elegant wieder an die Oberfläche. Diese friedliche Stille auf dem Meer wird nur unterbrochen, als ein Delfinjunges senkrecht in die Luft springt. Puja erklärt dazu: “Das Kleine macht ein bisschen Quatsch. Eigentlich sind sie gerade am Jagen. Vielleicht haben wir sogar Glück und sehen sie noch spielen. Dann sind sie etwas aktiver.” Leider verpassen wir die Spielstunde, da die Tiere doch länger jagen wollen als vermutet. Dafür geschieht jedoch etwas anderes: Eine weitere Delfingruppe nähert sich uns und schließt sich der ersten Familie an. Diese Begegnung konnten wir nur beobachten, weil niemand gehetzt wurde und wir einen respektvollen Abstand hielten. Die Zeit vergeht wie im Flug, während wir den Morgen an der Seite der Meeressäuger verbringen. Vor allem das Delfinbaby hat es mir angetan. 


Abstecher zum Mangrovenwald


Nach einer Weile lassen wir uns mit dem Boot zurückfallen und Puja verrät uns einer ihrer vielen Fun-Facts über Meerestiere. Wusstest du zum Beispiel, dass Delfine mit Kugelfischen spielen, damit sie "high" werden? Das kommt daher, dass Kugelfische Tetrodotoxin ausstoßen, das eine narkotisierende Wirkung auf Delfine hat. Um an diese Droge heranzukommen, kauen die Meeressäuger auf den Kugelfischen herum. Dabei reichen sie den Fisch untereinander hin und her, was für uns wie Unterwasser-Volleyballspielen aussieht. 

Nach einem kurzen Abstecher zum wunderschönen Mangrovenwald sind wir bereits am Ende der Bootstour angekommen und ich bin überwältigt von dem Erlebnis. Du willst ebenfalls diese majestätischen Tiere in der freien Wildbahn Indiens sehen? Dann buch dir unbedingt die 2 ½ Stündige Öko-Tour für umgerechnet 23 €. Ich kann jedem empfehlen, der sich für nachhaltiges Reisen und den Schutz von Meerestieren interessiert, eine Delfinbeobachtung mit Terra Conscious zu unternehmen. 
Setze dieses Naturschauspiel auf deine Bucket-List und leiste als verantwortungsbewusste Besucher:in einen echten IMPACKT. 

Beste Grüße, 
Deine Franzi

Entdecke IMPACKT IP1

Entdecke IMPACKT IP1

IP1 Umhängetasche

Farbe: Flora pink

39,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Deep sea green

69,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Flora pink

69,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Sunset yellow

69,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Polar white

69,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Glacier blue

69,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Iron grey

69,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Lava Black

69,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Sunset yellow

39,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Polar white

39,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Lava Black

39,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Iron grey

39,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Glacier blue

39,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Deep sea green

39,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Spring Green

Größe: L

159,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Spring Green

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Spring Green

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Garden Apricot

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Garden Apricot

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Garden Apricot

Größe: L

159,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Spring Green

39,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Garden Apricot

39,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Spring Green

69,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Garden Apricot

69,95 €*
Trolley M

Farbe: Polar White LTD

Größe: M

159,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Deep sea green

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Iron grey

Größe: S

129,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Flora pink

19,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Iron grey

19,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Deep sea green

Größe: L

159,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Flora pink

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Polar white

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Glacier blue

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Polar white

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Polar white

Größe: L

159,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Sunset yellow

Größe: M

149,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Deep sea green

19,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Flora pink

Größe: L

159,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Polar white

19,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Glacier blue

19,95 €*