Jetzt zum ✉ Newsletter anmelden und 10 € Gutschein sichern

Die grüne Hauptstadt Europas 2023: Ein Wochenende in Tallinn

Lust auf einen nachhaltigen Städtetrip? Wie wäre es mit einem unvergesslichen Wochenende in der grünen Hauptstadt Europas 2023? 

Lasst uns gemeinsam herausfinden, was diese begehrte Auszeichnung für Tallinn bedeutet und wie sie sich in der Stadt bemerkbar macht. Ich bin schon einmal vorgereist und habe ein spezielles Zwei-Tage-Programm mit einer extra Google Map für dich zusammengestellt. 

Packe deine IMPACKT-Koffer und folge mir in diese faszinierende Stadt. 


Grüne Hauptstadt Europas 2023 


Tallinn, die Hauptstadt Estlands, erstrahlt im Jahr 2023 als "Grüne Hauptstadt Europas". Seit 2010 wird dieser Titel "Grüne Hauptstadt Europas" jährlich in der EU vergeben, um Umweltbewusstsein in Städten zu fördern und den europaweiten Austausch zu unterstützen. Doch diese Auszeichnung zu bekommen ist nicht so leicht, wie du vielleicht denkst. Es erfordert eine jahrelange Vorbereitung für die Bewerbung. Denn mit neuen beruhigten Straßen und ein paar Bäumchen pflanzen ist es nicht getan. Es braucht vielmehr eine überzeugende Strategie: Tallinn hat mit seinem Plan zur Erreichung seiner kommunalen Klimaneutralitätszielen, einschließlich einer 40-prozentigen Emissionsreduktion bis 2030 und vollständiger Klimaneutralität bis 2050 überzeugt. Mehr Infos dazu findest du hier


Über 60 Veranstaltung für Est:innen und Tourist:innen 


Auf VisitTallinn sowie greentallinn findest du aktuelle, nachhaltige Aktivitäten wie z.B. die vegane Messe vom 07.10.2023 - 08.10.2023. Dieses Event ist Teil der über 60 Veranstaltungen, die im Zusammenhang mit der grünen Hauptstadt 2023 für alle Einwohner:innen Tallinns und ausländische Besucher:innen organisiert wurden. All dies rückt Estland als Ziel für umweltbewusste Tourist:innen wie uns stärker ins Rampenlicht. 


Nachhaltige Hotels mit Green Key 


Um Tallinns grünen Wandel hautnah zu erleben, brauchst du nur noch ein Hotel. Hier ist eine Liste von nachhaltigen Unterkünften mit dem internationalen Öko-Label Green Key. Dieses Siegel erstreckt sich nicht nur auf Beherbergungsbetriebe, sondern auch auf Freizeiteinrichtungen, Museen, Themenparks und mehr. 


Tallinn Card: Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs

 

Alles ist fußläufig erreichbar und nah beieinander – also vergiss nicht deine sportlichen Sneaker einzupacken. Für diejenigen, die nicht so gut zu Fuß sind, stehen E-Scooter und E-Bikes gefühlt an jeder Ecke zur Miete bereit. Außerdem verfügt Tallinn über ein sehr gut ausgebautes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bussen und Straßenbahnen. Fun Fact: Wusstest du, dass die Bewohner:innnen von Tallinn kostenlos mit den Öffis fahren und es keine Papiertickets mehr gibt? Klingt fast zu schön, um wahr zu sein. 

Für Besucher.innen eignet sich die Tallinn Card ab 35€ für 24 Stunden. Diese funktioniert ähnlich wie der Taipei Fun Pass, den ich mir in Taiwan besorgt habe. Mit der Tallinn Card erhältst du freien Eintritt in Museen und Sehenswürdigkeiten und kannst die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen sowie von Angeboten profitieren. Seit dem 1. Oktober 2023 steht auch die Tallinn Card App zur Verfügung, sodass kein Plastik mehr verschwendet wird. Apropos verschwenden. Lasst uns keine Zeit mehr verlieren und endlich Tallinn entdecken. 

Meine Top To Do’s in Tallinn an Tag 1: 


Vormittag: Wenn du wie ich im Citybox Tallinn Hotel am Hafen übernachtest, empfehle ich dir deine Tallinn Route in der RØST Bakery zu starten. Dabei kannst du dank der “offenen Küche” den Bäcker:innen zuschauen, wie sie die Leckereien zaubern. 

Gut gestärkt geht’s um 11 Uhr mit einer englischen Free Walking Tour namens Tallinn in a Nutshell weiter. Wie du vielleicht schon von meinem Reisebericht aus Hanoi, Vietnam weißt, bin ich ein absoluter Fan von Free Walking Tours. Das Beste daran ist: Das Costa fast gar nichts. Denn diese basieren auf Spendenbasis und werden von Locals geführt. 

Wenn du eher ein:e Langschläfer:in bist, kannst du auch die Tallinn in a Nutshell Tour um 14 Uhr nehmen. Davor hast du noch wunderbar Zeit, auf dem Weg vom Kaffee einen kleinen Abstecher in das estnische Architekturmuseum zu machen. 

Nachmittag: Nach der umweltfreundlichen Stadttour kommt das Highlight des Tages: eine VR-Tour durch die Geschichte der Stadt von 1939 bis 1944. Das ist eine brandneue Touristenattraktion, die dich mit einer VR-Brille durch einen Teil der Stadt führt. Diese immersive Erfahrung verspricht dir Tallinns Geschichte aus einer völlig neuen Perspektive zu betrachten und die bewegte Vergangenheit mitzuerleben. 

Abends: Nach diesem erlebnisreichen Tag brauchst du jetzt erstmal eine Stärkung. Dafür rate ich dir, ins Restaurant The Kurze zu gehen. Hier gibt es – wie der Name schon sagt – “Kurze”, ähnlich wie kleine Maultaschen, die du im Biergarten genießen kannst. 

Du willst die Nacht zum Tag machen? Dann beginne doch mit einem netten Drink in der Roof Top Bar von Fotografiska. Das ist Teil von einem schicken Zero-Waste-Restaurant, das ich dir sehr ans Herz legen kann. Danach kann es weiter in die Klub Hall gehen, wo du zur elektronischen und Techno-Musik Estlands bis zum Morgengrauen tanzen kannst. 

Meine Top To Do’s in Tallinn an Tag 2: 


Vormittag: “Tere hommikust” und “guten Morgen”: Ein neuer Tag wartet auf dich hier in Estland. Wie wäre es für den Anfang mit einem leckeren Frühstück im Pulla Kaffee? In einer kleinen Gasse abseits der Menschenmassen wird hier mit viel Herzblut frisch gebacken. 

Frisch und munter geht’s weiter in Richtung Rathausplatz. Für die “grüne Hauptstadt 2024” wurden hier mitten in der Altstadt kleine Bäume, Blumenbeete, Hängesessel und ein Bücherregal aufgestellt, um Bienen, Menschen und Vögel zum Verweilen einzuladen. 

Du suchst ein paar Andenken und Mitbringsel? Dann empfehle ich dir, im estnischen Kunsthandwerkshaus Eesti Käsitöö Kaarmann um die Ecke vorbeizuschauen. Hier findest du handgemachte, traditionelle Kleidung, originelle Accessoires und weitere kleine authentische Geschenke für dich und deine Liebsten. 

Jetzt geht’s raus aus der Innenstadt in das urbane Künstlerzentrum in Telliskivi. Bevor wir dieses kunterbunte Viertel entdecken, gönnen wir uns erstmal einen Happen zu Essen. Leckere Sandwiches gibt es im Fika Cafe, einem angesagten und stylischen Kaffee. 

Du möchtest lieber in einem schicken Restaurant speisen? Dann empfehle ich dir – falls du es nicht schon gestern Abend für die Drinks dorthin geschafft hast – in das Zero Waste Restaurant Fotografiska zu gehen. Dort kannst dich mit gutem Gewissen kulinarisch verwöhnen lassen und den einen fantastischen Blick über die Stadt genießen. 

Nachmittag: Nach deiner Stärkung rate ich dir, bei gutem Wetter den ganzen Nachmittag im Künstlerviertel zu verbringen. Allein im gleichen Gebäude (vom Fika Cafe) befindet sich eine Bäckerei namens dégustation, die traditionelles Schwarzbrot mit modernen Gewürzen kombiniert. Dort kannst du ein echtes Brot-Tasting genießen und ein paar Sorten kosten. 

Ein paar Schritte weiter im Haus liegt das Lederwarengeschäft Stella Soomlais Studio. Durch das Fenster kannst du den Näher:innen bei der Arbeit zuschauen und dir Lederreste kostenlos zum Basteln mit nach Hause nehmen. 

Draußen an der frischen Luft wird es sportlich: Zwischen Kaffees und süßen Geschäften gibt es alles von Slacklines bis hin zu Tischtennisplatten. Mein Tipp: Wenn du mehr über dieses Zentrum und die Street Art erfahren möchtest, kannst du dich für eine zweistündige “Straßenkunst-Tour des Kreativzentrums Telliskivi” anmelden. 

Als Alternativprogramm bei schlechtem Wetter kann ich dir das Tallinner Wasserflugzeugmuseum ans Herz legen: Das ist nicht nur ein Highlight für Tech-Fans. Hier ist für alle etwas dabei und zahlreiche Est:innen, die ich gefragt habe, haben mir davon vorgeschwärmt. Schon allein die Architektur ist beeindruckend. Für die Kinder ist auch viel geboten und zum Entspannen gibt es – wie überall in dieser Stadt – ein leckeres Café. 

Abends: Die Zeit fliegt, wenn man Spaß hat. Am letzten Abend solltest du unbedingt die Linnahall, das brutalistische Architektur-Meisterwerk in Tallinn besuchen und das Abendrot bewundern, bevor du deinen IMPACKT-Koffer wieder packen darfst. 


Nicht genug von Estlands Kultur? 


Wusstest du, dass Tartu zur Europäischen Kulturhauptstadt 2024 ernannt wurde? Ein aufregendes Erlebnis, dass du dir nicht entgehen lassen solltest. Der Auftakt für die Kulturhauptstadt findet am Freitag, den 26. Januar 2024 statt. Ein perfekter Anlass für einen spontanen Wochenendtrip nach Tartu, meinst du nicht? 

Schmöker doch in der Zwischenzeit auf dem IMPACKT-Blog in weiteren spannenden Reiseberichten und finde Inspiration für deine nächste nachhaltige Reise. 

Liebe Grüße, 
 Franzi

Die grüne Hauptstadt Europas 2023: Ein Wochenende in Tallinn

Lust auf einen nachhaltigen Städtetrip? Wie wäre es mit einem unvergesslichen Wochenende in der grünen Hauptstadt Europas 2023? 

Lasst uns gemeinsam herausfinden, was diese begehrte Auszeichnung für Tallinn bedeutet und wie sie sich in der Stadt bemerkbar macht. Ich bin schon einmal vorgereist und habe ein spezielles Zwei-Tage-Programm mit einer extra Google Map für dich zusammengestellt. 

Packe deine IMPACKT-Koffer und folge mir in diese faszinierende Stadt. 


Grüne Hauptstadt Europas 2023 


Tallinn, die Hauptstadt Estlands, erstrahlt im Jahr 2023 als "Grüne Hauptstadt Europas". Seit 2010 wird dieser Titel "Grüne Hauptstadt Europas" jährlich in der EU vergeben, um Umweltbewusstsein in Städten zu fördern und den europaweiten Austausch zu unterstützen. Doch diese Auszeichnung zu bekommen ist nicht so leicht, wie du vielleicht denkst. Es erfordert eine jahrelange Vorbereitung für die Bewerbung. Denn mit neuen beruhigten Straßen und ein paar Bäumchen pflanzen ist es nicht getan. Es braucht vielmehr eine überzeugende Strategie: Tallinn hat mit seinem Plan zur Erreichung seiner kommunalen Klimaneutralitätszielen, einschließlich einer 40-prozentigen Emissionsreduktion bis 2030 und vollständiger Klimaneutralität bis 2050 überzeugt. Mehr Infos dazu findest du hier


Über 60 Veranstaltung für Est:innen und Tourist:innen 


Auf VisitTallinn sowie greentallinn findest du aktuelle, nachhaltige Aktivitäten wie z.B. die vegane Messe vom 07.10.2023 - 08.10.2023. Dieses Event ist Teil der über 60 Veranstaltungen, die im Zusammenhang mit der grünen Hauptstadt 2023 für alle Einwohner:innen Tallinns und ausländische Besucher:innen organisiert wurden. All dies rückt Estland als Ziel für umweltbewusste Tourist:innen wie uns stärker ins Rampenlicht. 


Nachhaltige Hotels mit Green Key 


Um Tallinns grünen Wandel hautnah zu erleben, brauchst du nur noch ein Hotel. Hier ist eine Liste von nachhaltigen Unterkünften mit dem internationalen Öko-Label Green Key. Dieses Siegel erstreckt sich nicht nur auf Beherbergungsbetriebe, sondern auch auf Freizeiteinrichtungen, Museen, Themenparks und mehr. 


Tallinn Card: Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs

 

Alles ist fußläufig erreichbar und nah beieinander – also vergiss nicht deine sportlichen Sneaker einzupacken. Für diejenigen, die nicht so gut zu Fuß sind, stehen E-Scooter und E-Bikes gefühlt an jeder Ecke zur Miete bereit. Außerdem verfügt Tallinn über ein sehr gut ausgebautes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bussen und Straßenbahnen. Fun Fact: Wusstest du, dass die Bewohner:innnen von Tallinn kostenlos mit den Öffis fahren und es keine Papiertickets mehr gibt? Klingt fast zu schön, um wahr zu sein. 

Für Besucher.innen eignet sich die Tallinn Card ab 35€ für 24 Stunden. Diese funktioniert ähnlich wie der Taipei Fun Pass, den ich mir in Taiwan besorgt habe. Mit der Tallinn Card erhältst du freien Eintritt in Museen und Sehenswürdigkeiten und kannst die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen sowie von Angeboten profitieren. Seit dem 1. Oktober 2023 steht auch die Tallinn Card App zur Verfügung, sodass kein Plastik mehr verschwendet wird. Apropos verschwenden. Lasst uns keine Zeit mehr verlieren und endlich Tallinn entdecken. 

Meine Top To Do’s in Tallinn an Tag 1: 


Vormittag: Wenn du wie ich im Citybox Tallinn Hotel am Hafen übernachtest, empfehle ich dir deine Tallinn Route in der RØST Bakery zu starten. Dabei kannst du dank der “offenen Küche” den Bäcker:innen zuschauen, wie sie die Leckereien zaubern. 

Gut gestärkt geht’s um 11 Uhr mit einer englischen Free Walking Tour namens Tallinn in a Nutshell weiter. Wie du vielleicht schon von meinem Reisebericht aus Hanoi, Vietnam weißt, bin ich ein absoluter Fan von Free Walking Tours. Das Beste daran ist: Das Costa fast gar nichts. Denn diese basieren auf Spendenbasis und werden von Locals geführt. 

Wenn du eher ein:e Langschläfer:in bist, kannst du auch die Tallinn in a Nutshell Tour um 14 Uhr nehmen. Davor hast du noch wunderbar Zeit, auf dem Weg vom Kaffee einen kleinen Abstecher in das estnische Architekturmuseum zu machen. 

Nachmittag: Nach der umweltfreundlichen Stadttour kommt das Highlight des Tages: eine VR-Tour durch die Geschichte der Stadt von 1939 bis 1944. Das ist eine brandneue Touristenattraktion, die dich mit einer VR-Brille durch einen Teil der Stadt führt. Diese immersive Erfahrung verspricht dir Tallinns Geschichte aus einer völlig neuen Perspektive zu betrachten und die bewegte Vergangenheit mitzuerleben. 

Abends: Nach diesem erlebnisreichen Tag brauchst du jetzt erstmal eine Stärkung. Dafür rate ich dir, ins Restaurant The Kurze zu gehen. Hier gibt es – wie der Name schon sagt – “Kurze”, ähnlich wie kleine Maultaschen, die du im Biergarten genießen kannst. 

Du willst die Nacht zum Tag machen? Dann beginne doch mit einem netten Drink in der Roof Top Bar von Fotografiska. Das ist Teil von einem schicken Zero-Waste-Restaurant, das ich dir sehr ans Herz legen kann. Danach kann es weiter in die Klub Hall gehen, wo du zur elektronischen und Techno-Musik Estlands bis zum Morgengrauen tanzen kannst. 

Meine Top To Do’s in Tallinn an Tag 2: 


Vormittag: “Tere hommikust” und “guten Morgen”: Ein neuer Tag wartet auf dich hier in Estland. Wie wäre es für den Anfang mit einem leckeren Frühstück im Pulla Kaffee? In einer kleinen Gasse abseits der Menschenmassen wird hier mit viel Herzblut frisch gebacken. 

Frisch und munter geht’s weiter in Richtung Rathausplatz. Für die “grüne Hauptstadt 2024” wurden hier mitten in der Altstadt kleine Bäume, Blumenbeete, Hängesessel und ein Bücherregal aufgestellt, um Bienen, Menschen und Vögel zum Verweilen einzuladen. 

Du suchst ein paar Andenken und Mitbringsel? Dann empfehle ich dir, im estnischen Kunsthandwerkshaus Eesti Käsitöö Kaarmann um die Ecke vorbeizuschauen. Hier findest du handgemachte, traditionelle Kleidung, originelle Accessoires und weitere kleine authentische Geschenke für dich und deine Liebsten. 

Jetzt geht’s raus aus der Innenstadt in das urbane Künstlerzentrum in Telliskivi. Bevor wir dieses kunterbunte Viertel entdecken, gönnen wir uns erstmal einen Happen zu Essen. Leckere Sandwiches gibt es im Fika Cafe, einem angesagten und stylischen Kaffee. 

Du möchtest lieber in einem schicken Restaurant speisen? Dann empfehle ich dir – falls du es nicht schon gestern Abend für die Drinks dorthin geschafft hast – in das Zero Waste Restaurant Fotografiska zu gehen. Dort kannst dich mit gutem Gewissen kulinarisch verwöhnen lassen und den einen fantastischen Blick über die Stadt genießen. 

Nachmittag: Nach deiner Stärkung rate ich dir, bei gutem Wetter den ganzen Nachmittag im Künstlerviertel zu verbringen. Allein im gleichen Gebäude (vom Fika Cafe) befindet sich eine Bäckerei namens dégustation, die traditionelles Schwarzbrot mit modernen Gewürzen kombiniert. Dort kannst du ein echtes Brot-Tasting genießen und ein paar Sorten kosten. 

Ein paar Schritte weiter im Haus liegt das Lederwarengeschäft Stella Soomlais Studio. Durch das Fenster kannst du den Näher:innen bei der Arbeit zuschauen und dir Lederreste kostenlos zum Basteln mit nach Hause nehmen. 

Draußen an der frischen Luft wird es sportlich: Zwischen Kaffees und süßen Geschäften gibt es alles von Slacklines bis hin zu Tischtennisplatten. Mein Tipp: Wenn du mehr über dieses Zentrum und die Street Art erfahren möchtest, kannst du dich für eine zweistündige “Straßenkunst-Tour des Kreativzentrums Telliskivi” anmelden. 

Als Alternativprogramm bei schlechtem Wetter kann ich dir das Tallinner Wasserflugzeugmuseum ans Herz legen: Das ist nicht nur ein Highlight für Tech-Fans. Hier ist für alle etwas dabei und zahlreiche Est:innen, die ich gefragt habe, haben mir davon vorgeschwärmt. Schon allein die Architektur ist beeindruckend. Für die Kinder ist auch viel geboten und zum Entspannen gibt es – wie überall in dieser Stadt – ein leckeres Café. 

Abends: Die Zeit fliegt, wenn man Spaß hat. Am letzten Abend solltest du unbedingt die Linnahall, das brutalistische Architektur-Meisterwerk in Tallinn besuchen und das Abendrot bewundern, bevor du deinen IMPACKT-Koffer wieder packen darfst. 


Nicht genug von Estlands Kultur? 


Wusstest du, dass Tartu zur Europäischen Kulturhauptstadt 2024 ernannt wurde? Ein aufregendes Erlebnis, dass du dir nicht entgehen lassen solltest. Der Auftakt für die Kulturhauptstadt findet am Freitag, den 26. Januar 2024 statt. Ein perfekter Anlass für einen spontanen Wochenendtrip nach Tartu, meinst du nicht? 

Schmöker doch in der Zwischenzeit auf dem IMPACKT-Blog in weiteren spannenden Reiseberichten und finde Inspiration für deine nächste nachhaltige Reise. 

Liebe Grüße, 
 Franzi

Entdecke IMPACKT IP1

Entdecke IMPACKT IP1

IP1 Koffer L

Farbe: Iron grey

Größe: L

159,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Flora pink

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Lava Black

Größe: L

159,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Lava Black

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Glacier blue

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Deep sea green

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Sunset yellow

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Sunset yellow

Größe: L

159,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Iron grey

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Sunset Yellow LTD

Größe: S

139,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Sunset yellow

19,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Lava Black

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Glacier blue

Größe: L

159,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Glacier blue

19,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Polar white

19,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Flora pink

Größe: L

159,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Deep sea green

19,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Sunset yellow

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Polar white

Größe: L

159,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Polar white

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Glacier blue

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Polar white

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Flora pink

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Deep sea green

Größe: L

159,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Iron grey

19,95 €*
IP1 Radset

Farbe: Flora pink

19,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Iron grey

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Lava Black LTD

Größe: S

139,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Deep sea green

Größe: S

129,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Garden Apricot

69,95 €*
IP1 Beautycase

Farbe: Spring Green

69,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Garden Apricot

39,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Spring Green

39,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Garden Apricot

Größe: L

159,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Garden Apricot

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Garden Apricot

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer S

Farbe: Spring Green

Größe: S

129,95 €*
IP1 Koffer M

Farbe: Spring Green

Größe: M

149,95 €*
IP1 Koffer L

Farbe: Spring Green

Größe: L

159,95 €*
IP1 Umhängetasche

Farbe: Deep sea green

39,95 €*